Psychische Belastung

Auf dieser Seite können Sie anonym einen Fragebogen zu Ihrer psychischen Belastung abgeben. Bitte geben Sie das Unternehmen an, für das Sie arbeiten, damit wir die Ergebnisse entsprechend zuordnen können und dem Unternehmen Empfehlungen zur Verbesserung geben können.

Für welche Firma arbeiten Sie?

Welche Tätigkeit führen Sie aus?

1.1 Erlaubt die Tätigkeit, dass zumindest zwei verschiedenartige Teiltätigkeiten mit unterschiedlichen Anforderungen ausgeführt werden können? *

Beispiel: Telefonieren und am PC arbeiten.

1.2 Erlaubt die Arbeitsaufgabe, dass die geforderte Qualität termingerecht geleistet werden kann? *

Sind Liefertermine und Abgabetermine so bestimmt das diese ohne Stress zu erledigen sind?

1.3 Erlaubt die Arbeitsaufgabe, dass neben der reinen Ausführung zusätzlich wenigstens entweder vorbereitet oder koordiniert oder das Ergebnis geprüft werden kann? *

Sehen Sie das Ergebnis Ihrer Arbeit am Ende des Tages? In einer Produktion oder im Handwerk kann man sein Arbeitsergebnis am Ende des Tages sehen. In einer Verwaltung mit virtuellen Arbeiten ist dies manchmal nicht einfach erkennbar.

1.4 Wiederholen sich die einzelnen Teilhandlungen der Arbeitsaufgabe alle 10 Minuten bzw. in noch geringeren Abständen (Monotonie)? *

Ist Ihr Arbeitsplatz abwechslungsreich?

1.5 Erlaubt die Arbeitsaufgabe, dass wenigstens entweder die Reihenfolge der Teiltätigkeiten oder die Planung der Teiltätigkeiten selbst festgelegt werden kann? *

Können Sie sich aussuchen in welcher Reihenfolge sie Ihre Arbeit ausführen?

1.6 Gibt es in der Tätigkeit Zielkonflikte, also Anforderungen, die sich widersprechen (z.B. Quantität vs. Qualität, Quantität vs. Sicherheit, …)? *

1.7 Erfolgt mindestens einmal täglich eine Rückmeldung über die Quantität oder Qualität der geleisteten Arbeit, so dass ggf. eine Korrektur von Fehlern möglich ist? *

1.8 Stehen die für die Arbeit erforderlichen Informationen rechtzeitig und vollständig zur Verfügung? *

1.9 Werden die Beschäftigten entsprechend ihrer Qualifikation eingesetzt? *

1.10 Gibt es regelmäßige Unterweisungen und Schulungen? *

1.11 Gibt es regelmäßige systematische fachliche Fortbildung? *

2.1 Ist vor der Arbeitsaufnahme folgende Frage eindeutig geklärt: wer arbeitet mit wem? *

2.2 Ist vor der Arbeitsaufnahme folgend Frage eindeutig geklärt: was ist genau zu tun? *

2.3 Ist vor der Arbeitsaufnahme folgend Frage eindeutig geklärt: der Arbeitsplatz rechtzeitig vorher bekannt? *

2.4 Ist vor der Arbeitsaufnahme folgende Frage eindeutig geklärt: mit welchen Arbeitsmitteln gearbeitet wird? *

2.5 Ist vor der Arbeitsaufnahme folgende Frage eindeutig geklärt: die genaue Terminplanung wurde bekannt gegeben? *

2.6 Ist vor der Arbeitsaufnahme folgende Frage eindeutig geklärt: wer die Führung übernimmt, wer bei Unklarheiten und Störungen verantwortlich ist? *

2.7 Ist vor der Arbeitsaufnahme folgende Frage eindeutig geklärt: was genau bei Unklarheiten zu tun ist? *

2.8 Ist vor der Arbeitsaufnahme folgende Frage eindeutig geklärt:ob alle Beteiligten den Arbeitsauftrag bzw. die Arbeitsanweisung verstanden haben? *

2.9 Dürfen die Arbeitsaufgaben betreffende Entscheidungen selbstständig getroffen werden? *

2.10 Kann innerhalb der Arbeitsorganisation kooperiert werden (Team, Abteilung, usw.), um die Arbeit mindestens zeitlich oder inhaltlich abstimmen zu können? *

2.11 Sind die internen und/oder externen Kooperationsbeziehungen stabil, d.h., kann jeweils mindestens sechs Monate mit festen Ansprechpersonen zusammengearbeitet werden? *

2.12 Können bei den Planungen zur Arbeitsgestaltung im eigenen Arbeitsbereich vorbereitete Lösungsvorschläge ausgewählt werden? *

2.13 Kann selbst bestimmt werden, wann Kurzpausen eingelegt werden (z.B. pro Stunde fünf Minuten)? *

2.14 Gibt es häufige ungeplante Sondereinsätze oder Mehrarbeit? *

2.15 Existiert eine feste Vertretungsregel für den Krankheitsfall? *

2.16 Gibt es regelmäßige Vorsorge- und/oder Eignungsuntersuchungen? *

3.1 Besteht die Möglichkeit, bei auftretenden arbeitsbedingten Problemen von anderen Personen unterstützt zu werden? *

3.2 Ist der Führungsstil so gestaltet, dass die Beschäftigten gemeinsam mit Unterstützung der Vorgesetzten ihre Ziele erreichen können? *

3.3 Existieren im Unternehmen regelmäßige Formen eines Belohnungssystems für überdurchschnittliche Leistungen? *

3.4 Besteht die Möglichkeit eines regelmäßigen Erfahrungsaustausches mit Kollegen? *

3.5 Ist die Zusammensetzung im Team so, dass eine homogene Gruppe ohne soziale Spannungen entsteht? *

3.6 Werden ständig Teammitglieder getauscht oder ersetzt? *

3.7 Besteht die Möglichkeit zu nicht arbeitsbezogener Kommunikation? *

4.1 Ist das Licht für die Arbeitsaufgabe ausreichend? *

4.2 Tritt bei der Arbeit Lärm durch Maschinen, Werkzeuge, Arbeitsmittel oder durch Menschen auf? *

4.3 Treten unangenehme Gerüche auf? *

4.4 Werden bei der Arbeit Gefahrstoffe eingesetzt? *

4.5 Wird die Handhabung der eingesetzten Gefahrstoffe, auch durch die zur Verfügung gestellte PSA, als sicher empfunden? *

4.6 Ist die zur Verfügung gestellte PSA den Gefährdungen und den Nutzungsbedingungen angepasst? *

4.7 Wird die zur Verfügung gestellte PSA als angenehm empfunden? *

4.8 Ist das Raumklima behaglich? *

4.9 Kann die Arbeit ohne Einwirkung von Zugluft ausgeübt werden? *

4.10 Ist die Raumtemperatur der geforderten Arbeit angepasst? *

4.11 Ist die Luft sauber? *

4.12 Ist die Luftfeuchtigkeit ausreichend, gibt es Klagen über trockene Augen? *

4.13 Sind Zeichen, Symbole, Piktogramme sinnfällig und für jeden verständlich? *

4.14 Sind akustische Signale klar zuzuordnen und können diese gehört werden? *

4.15 Gibt es nicht mehr als fünf verschiedene akustische Signale? *

4.16 Sind optische Signalgeber gut wahrnehmbar und deren Informationsgehalt verständlich? *

4.17 Sind Informationselemente nach Funktion und Bedeutung gruppiert? *

4.18 Werden Unterscheidungsgrenzen beachtet (max. neun Farbtöne, 15 Formen, zehn Zeigerstellungen, fünf Linienlängen, acht Breiteneindrücke, fünf Größen, fünf Helligkeiten)? *